Die perfekte Sedcard

 In Uncategorized

Die perfekte Sedcard

Ob Berlin, Hannover, Hamburg oder New York: Eine Sedcard (auch Comp Card oder Composite genannt) ist ein wichtiges Werbemittel für jedes Model. Sie ist Visitenkarte und Aushängeschild zugleich und hat vor allem ein Ziel: Dir zu helfen, mit Agenturen und potenziellen Auftraggebern in Kontakt zu kommen. Ohne eine professionelle Sedcard ist es zwar generell auch möglich, gebucht zu werden und sich Jobs zu angeln, die Wahrscheinlichkeit ist jedoch sehr gering. Was macht eine gute Sedcard aus? Welche Bilder sind wichtig und wo kannst Du Deine Sedcard erstellen lassen? Diese und weitere Fragen beantworten wir Dir im Folgenden. Viel Spaß!

Wie sieht eine professionelle Sedcard aus?

Eine professionelle Sedcard in unserer Agentur Stageperform wird meist in DIN A4 oder DIN A5 Format angefertigt. In der Regel wird sie in DIN A5 beidseitig bedruckt, in  DIN A4 Composite auf A5 gefaltet. Die richtigen Bilder sind das A und O einer professionellen Comp Card. Viele Beispiele in unserer Stageperform-Modelschule zeigen: Besonders ausdrucksstarke Fotos sind wichtig. Hier Sedcard von Emily

Sedcard

Emily Agentur Stageperform

Wer große Ziele hat oder bereits professionell als Model arbeitet, sollte seine Sedcard mit einem Offsetdruck in einer Druckerei herstellen lassen. Dieser bietet bessere Qualität als ein Laserdruck und macht einen besonders professionellen Eindruck.

Ganz wichtig sind auch persönliche Angaben. Dazu gehören:

  • Name des Models
  • Verfügbarkeit
  • Größe
  • Körpermaße (Größe, Oberweite, Taille, Hüfte, Konfektion, Schuhe)
  • Haarfarbe
  • Augenfarbe
  • Kontaktdaten & Informationen (Achtung: Meist keine privaten Kontaktdaten, sondern die Adresse der Agentur!)

Tipp: In Zeiten der Digitalisierung sind Online-Sedcards eine sinnvolle Ergänzung für jedes Model. Das bringt viele Vorteile: Bilder können leichter aktualisiert werden und die Sedcard kann schnell und bequem per E-Mail verschickt werden. Auch über eine eigene Homepage könntest Du nachdenken. Hier Sedcard Michael M

Sedcard

Michael M Model

Sedcard-Aufbau – Was alles zu beachten ist

Der Aufbau einer Sedcard ist denkbar simpel:

  • Auf der Vorderseite sind der der Name und ein großes Foto des Models abgebildet, welches die Seite komplett füllt und mit dem Betrachter praktisch Blickkontakt herstellt.
  • Auf der Rückseite befinden sich weitere Fotos. Am besten aus verschiedenen Perspektiven heraus, in unterschiedlichen Stylings, wechselnder Kleidung und sonstigen Variationen. Hier befinden sich auch persönliche Daten, Körpermaße und Kontaktadresse.

Auch eine kurze Beschreibung über Dich und Deinen Charakter kann Deine Comp Card Sedcard sinnvoll ergänzen und Dir helfen, in Erinnerung zu bleiben.

Tipp: Vermeide alte Bilder und halte Deine Sedcard immer auf dem neuesten Stand. Auch was Deine Körpermaße angeht.

Wieviele Bilder gehören in die Sedcard?

Sedcard

Rosali T

Das lässt sich pauschal nicht beantworten und hängt auch vom Design ab. Wichtig ist, dass Deine Bilder Dich in verschiedenen Situationen und Themen zeigen und Deine Wandlungsfähigkeit präsentieren. Besonders wichtig sind dabei Dein Gesichtsausdruck und Deine Augen. Vermeide es unbedingt, auf jedem Foto gleich auszusehen. Grundsätzlich gilt: Je unterschiedlicher die Shootings (z.B. Fashion, Beauty, Sport) desto besser! Dies hilft potenziellen Kunden zu entscheiden, wie das Model am besten eingesetzt werden kann.

Auf Deine Sedcard gehören auf jeden Fall folgende Fotos:

  • Porträt mit Blickkontakt
  • Profilfoto (von der Seite)
  • ein oder mehrere Ganzkörperaufnahmen
  • unbearbeitetes Polaroid-Bild ohne Make-up

Insgesamt sollten auf der Rückseite Deiner Sedcard vier bis acht Bilder in unterschiedlichen Stylings zu sehen sein.

Tipp: Passe die Bilder Deiner Comp Card an den jeweiligen Auftraggeber an. Du bewirbst Dich für einen Bademoden-Hersteller? Dann stelle sicher, dass Du mindestens ein entsprechendes Foto mit Badekleidung auf Deiner Sedcard hast!

Übrigens: Es gibt auch sogenannte Pola-Sedcards. Dabei handelt es sich um Sedcards, die natürliche und ungeschminkte Aufnahmen des Models beinhalten. Vor allem Einsteiger fangen oft mit einer Pola-Sedcard an. Denn professionelle Fotos fehlen zu Beginn der Karriere meist. Für Models, die schnell erfolgreich einsteigen möchten, ist das jedoch selten zu empfehlen.

Wie und wo kann man am besten eine Sedcard erstellen?

Du und/oder Dein Kind hast/hat noch keine Sedcard? Ist ausreichend Bildmaterial verfügbar? Sollte das nicht der Fall sein, ist zunächst der Gang zum Profi-Fotograf sinnvoll. Dies ermöglicht auch ein erstes Schnuppern in den Model-Alltag und hilft, festzustellen, wie gut das zukünftige Model mit der Kamera umgehen kann.

Besonders wichtig für gute Bilder einer Sedcard: Sie müssen ausdrucksstark sein und das Model aus verschiedenen Perspektiven präsentieren.  Siehe hier auch Bsp Vitoria M

vitoria-m

Vitoria M Agentur Stageperform

Oft sind es genau diese Bilder, die über Erfolg und Misserfolg einer Sedcard entscheiden. Investiere deshalb lieber etwas mehr Geld als zu wenig und nehme Dir genügend Zeit, einen passenden Fotografen mit ausreichend Model-Erfahrung zu finden.

Wie findest Du einen guten Fotografen? Am besten über einen Kontakt oder Empfehlungen von anderen Models. Natürlich kann auch das Internet helfen. Achte dann jedoch verstärkt auf die Referenzen. Viele Fotografen bieten sogar extra Sedcard Shootings an, wie das bei uns der Fall ist. Wir arbeiten mit ausgewählten Fotografen zusammen, die jedes Model in Hannover und in ganz Deutschland perfekt in Szene setzen. Wir sind die größte Schauspielschule in Hannover und wissen, worauf es hier ankommt.

Für die Zusammenstellung der Sedcard kann es sinnvoll sein, mit einem Modelbooker zusammenzuarbeiten. Denn dieser kennt den Markt, weiß, worauf es ankommt und kann Dir helfen, eine perfekte Karte zu erstellen. Auch die Stageperform Schauspiel- und Modelagentur hilft Dir dabei. Wir beraten Dich individuell und kompetent bei der Erstellung geeigneter Fotos und Sedcards.

Übrigens: Im Internet findest Du mittlerweile auch einige Anbieter, die Deine Sedcard drucken. Wir arbeiten mit sehr guten Ergebnissen mit der Fotografin Iris Klöpperaus Hannover zusammen. Schau Dir einfach mal unser Beispiel von Rosalie an.

 Wie teuer ist eine Sedcard?

Eine gute Sedcard zu erstellen ist nicht günstig. Mit Kosten zwischen 300 und 2.500 Euro solltest Du rechnen. Neben dem Honorar für den Fotografen kommen oft noch zusätzliche Kosten für Hairstylisten und Visagisten hinzu. Nur in den seltensten Fällen werden die Kosten für Sedcards von Agenturen übernommen.

Tipp: Eine günstige Alternative für professionelle Bilder sind sogenannte TFP-Shootings. Das Besondere daran: Hier erwartet der Fotograf keine finanzielle Vergütung, sondern sieht das Shooting viel mehr als Übung an – und als Möglichkeit, um neue Ideen und Techniken auszuprobieren. Und das Model bekommt die Bilder gratis. Das kann bei gelungenen Shootings eine klassische Win-Win Situation werden; Erfolg ist jedoch nicht garantiert.

Stageperform: Modelagentur Hannover

Wir sind eine große Schauspiel- und Model-Agentur in Hannover und immer auf der Suche nach neuen Schauspieltalenten und Models aus Hannover und Umbebung. Kontaktiere uns noch heute und wir setzen uns schnellstmöglich mit Dir (und/oder Deinem Kind) in Verbindung. Wir freuen uns auf Dich!

sedcard

Modell- Schauspiel-Fotographie

 

 

Recent Posts
Showing 2 comments
pingbacks / trackbacks

Leave a Comment

Model JungenSchauspieler werden